Gestrandet in Mumbai

Tja, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt … Oder wie hieß der Spruch?

Eigentlich sollte ich mich heute nachmittag bereits in Chiang Mai im Norden von Thailand befinden. Soweit jedenfalls mein Plan 🙂

Air India allerdings hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht und ist ihrem Ruf wieder einmal vollkommen gerecht geworden. Die Fluglinie hat es tatsächlich geschafft, aus einem 50-minütigen Flug von Goa nach Mumbai eine Verspätung von 4 Stunden herauszuholen!

Unser Anschlussflug nach Bangkok in Mumbai war natürlich bereits weg. Unseren Weiterflug von Bangkok nach Chiang Mai konnten wir damit ebenfalls vergessen.

„Freundlicherweise“ hatte man uns morgens um 3:00 Uhr angeboten, um 8:00 Uhr nach Delhi weiterzufliegen und von dort aus den Flieger abends um 17:00 Uhr nach Bangkok zu nehmen. Ohne Umbuchungskosten!

Großzügig, oder? Vor allen Dingen vor dem Hintergrund, dass Barack Obama heute in Delhi landen wird und sich das gesamte Land in heller Aufruhr befindet, weil Terroranschläge befürchtet werden. Bester Zeitpunkt, um diesen Tag am Flughafen in Delhi zu verbringen, findet ihr nicht? Ich meine, wenn ich über Delhi hätte fliegen wollen, hätte ich doch sicherlich einen solchen Flug gebucht, oder?

Ich habe dem netten Air-India-Mann also mitgeteilt, dass dieses für uns nicht in Frage kommt. Und was ist das Ergebnis?

Hannah und ich haben ein Hotelzimmer in Mumbai bekommen (Vollverpflegung und perfekter Internetanschluss inclusive, deswegen kann ich auch schnell noch einige Posts runterschreiben und hochladen 🙂 ) und starten heute Abend einen neuen Versuch, nach Thailand einzureisen.

Zugegeben, bei dem Hotel handelt es sich nicht gerade um das Taj Mahal (das wäre jawohl angemessen gewesen, oder? ODER?), aber es ist dennoch flott!

Wir haben Handtücher! Und eine Dusche mit ausreichend Platz und WARMEN Wasser! Und sogar einen Föhn! Und das Frühstücksbuffet heute morgen hat uns nach all den Wochen in Indien ein wenig überfordert …

Das Beste an dieser Geschichte aber ist, dass wir in einem Viertel wohnen, in dem wir sonst wahrscheinlich nie im Leben gelandet wären.

Santacruz, nicht allzu weit vom Flughafen entfernt. Wir haben einen Bahnanschluss vor der Tür und hatten erst überlegt, heute noch einmal nach Colaba reinzufahren oder aber sogar unsere Dharavi-Tour zu machen, die wir vor 2 Jahren aus Zeitgründen nicht geschafft haben.

Allerdings ist Mumbai halt Mumbai! Es ist laut, es ist voll und es ist nicht gesagt, dass die S-Bahn auch in 2 Stunden noch fährt!
Und ich möchte auf gar keinen Fall heute Abend zu spät am Flughafen landen, da unser Visum definitiv morgen früh ausläuft! Ich habe nämlich wenig Lust, einen Sperrvermerk zu erhalten und das nächste Mal Probleme mit der Visa-Beantragung für Indien zu haben!

Insofern haben wir uns entschlossen, ein wenig in unserem Viertel herumzulaufen.

Und wisst ihr was? Es ist toll, wieder in Mumbai zu sein!


Bei westlichen Touristen scheint Santacruz nicht gerade beliebt zu sein. Jedenfalls sind uns heute keine aufgefallen, dafür fielen wir um so mehr auf! Und daraus entstehen in Indien ja die schönsten Situationen …

Wir wurden gefragt, ob wir uns verlaufen hätten (ungläubiges Gucken, als wir dieses verneinten … „Are you SURE?“) und ich hatte einige Mühe, meine Fotos zu schießen, ohne dass sich 150 Inder dafür vor mich in Positur stellen 🙂




Also … alles schick in Mumbai! 

Ich freue mich fast, dass wir den Flug nicht erwischt haben! Und vor allen Dingen freue ich mich auf die erste warme Dusche seit 8 Wochen! Das wird ein Fest! Und ich werde diesmal kein Wasser sparen, das habe ich die letzten Wochen genug gemacht!

Später gibt es dann Dinner, bevor wir mit dem Hotelshuttle wieder zum Flughafen gefahren werden. Die Boardkarten haben wir bereits heute nacht erhalten. Es heißt also nur noch Rucksäcke aufgeben und ab in den Duty-Free-Job und die durch die Dusche strapazierte Haut mit teuren Probe-Pflegeprodukten verwöhnen 🙂

Bevor wir dann morgen früh hoffentlich ohne größere Verspätung in Bangkok landen werden! 

Einen Weiterflug in den Norden habe ich heute nicht mehr gebucht. Ich vertraue Air India nicht mehr ganz so aus vollem Herzen und es reicht mir, mich mit einer Flugpreiserstattung herumärgen zu müssen. Insofern werden wir morgen wahrscheinlich erst einmal in Bangkok oder in der Nähe bleiben, bevor wir dann weiter entscheiden, wie und wohin wir von dort aus weiterreisen werden.

Also … der nächste Post kommt hopefully aus Thailand! 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s