Chiang Mai enttäuscht

Dank der Hilfe der freundlichen Thai-Airways-Mitarbeiter haben wir es tatsächlich geschafft, schon gestern in Chiang Mai zu landen. 

Air India in Bangkok sah sich leider außerstande, den von uns gebuchten und bezahlten Flug vom 25.1. auf den 26.1. umzubuchen. Thai Airways allerdings ließ nicht locker und hat es schlussendlich geschafft, dass unser Flug in Delhi umgebucht werden konnte!

Nun sind wir also in Chiang Mai im Norden Thailands! 

Ich war vor 23 Jahren schon einmal hier und damals sehr begeistert von der Stadt. Asiatische chaotische Großstadt, Musik auf den Straßen, Partys auf den Dachterrassen, überall Essenstände und ein grandioser Nachtmarkt.

Manchmal ist es aber anscheinend besser, die Dinge so in der Erinnerung zu belassen wie sie sind 🙂

Chiang Mai ist immer noch eine asiatische Großstadt (nach Bangkok die zweitgrößte Stadt in Thailand), aber damit haben sich Gemeinsamkeiten auch schon erschöpft.

Die Stadt ist blitzesauber, von Chaos keine Spur mehr! 

Der Nachtmarkt war eine einzige Enttäuschung. Statt Flohmarktcharakter mit Decken auf den Fußboden und Verhandlungen mit den Verkäufern gibt es jetzt vorgefertigte Stände und 3 riesige Einkaufscenter, die ebenfalls zum „Nachtmarkt“ gehören. Die Waren sind vollkommen austauschbar und immens überteuert. Ich habe nicht einen Artikel gesehen, den ich hätte kaufen wollen …

Wir wohnen in der Altstadt und auch hier herrscht von Chaos keine Spur mehr. Statt Essensständen gibt es hippe Restaurants, Cafebars und Sushiläden. Klamotten kauft man ebenfalls nicht mehr auf der Straße, sondern nunmehr in schicken Boutiquen mit Fahrstuhlhintergrundmusik.

Ihr merkt … ich bin etwas enttäuscht von Chiang Mai! Wir werden daher auch morgen bereits mit dem Bus weiter nach Pai reisen. 

Wahrscheinlich erwartet mich dort die nächste Enttäuschung, denn wir ich hier schon mitbekommen habe, ist Pai inzwischen äußerst angesagt. Ich werde berichten 🙂

Fotos zu Chiang Mai kann ich leider erst später einfügen. Ich sitze in einem Restaurant und habe mein Verbindungskabel für die Kamera leider vergessen. HOFFENTLICH nur im Zimmer und nicht etwa in Mumbai …



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s