Überfahrt nach Rajasthan

Ich kann bereits jetzt verstehen, dass die meisten Touristen, die Indien besuchen, nach Rajasthan fahren.

Hier ist alles viel sauberer als in Uttar Pradesh und längst nicht so überfüllt.

Alles ist noch bunter


und die Pferdetransporter werden langsam von Kamelfuhrwerken abgelöst.

Die Fahrt hierüber war toll, auch wenn die Tour ewig gedauert hat. Die Busse von Agra schaffen die Strecke nach Jaipur in ca. 4 Stunden. Da sollte man doch denken, dass ein Privat-Driver das auch schafft und für die Strecke nicht 9 Stunden benötigt, oder? 

Vielleicht bin ich ja zu naiv! Aber wahrscheinlich würde man das auch in der Zeit schaffen, wenn man nicht alle 20 Minuten anhalten müsste, um andere Leute nach dem Weg zu fragen und einen Chai zu trinken.


Ich habe das Gefühl, ich kenne jeden indischen Teestand an der Hauptstraße 🙂 

Leider spricht unser Fahrer immer noch kein Wort Englisch, so dass ich nicht selber mit ihm kommunizieren kann. Und unser Vermieter entpuppt sich inzwischen als gar nicht mehr so nett, wie noch in Varanasi gedacht.

Wir hatten gestern Abend bereits eine Auseinandersetzung, nachdem er nicht nachvollziehen konnte, dass ich den Abend lieber alleine verbringe als ihn in seinem Zimmer zu besuchen, um „über Business“ zu reden.

Ich zweifel inzwischen ein wenig an unserer Entscheidung …




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s