Bine macht Zumba und wackelt (leider nicht) mit dem Hintern …

Die ganze Welt redet von Zumba! Jedenfalls die Weibliche! Fettverbrennung! Spaß! Tanzen!

Ich tanze gerne, wenn auch ohne großen Sinn und Verstand und ohne Ahnung von irgendwelchen Schritten. Aber Zumba ist ja locker und jeder kann da mitmachen ….

Welch ein Witz! 
Heute morgen habe ich mir das mal angeschaut! 
Um 10:00 Uhr! Samstag morgens um 10:00 Uhr drehe ich mich normalerweise gerne noch 2 x um. Es war also ein ziemlicher Angang für mich!
Was soll ich sagen? Geile Salsa-Musik, ein seeehr hübscher Trainer und ganz viele Frauen im schickem Zumba-Outfit! 
Da gab es orange-farbene Boleros über bauchfreien Tops, pinke „Hüftboleros“ (keine Ahnung, wie die Teile heißen), schwarze Tanzschuhe, akurate Pferdeschwänze, spezielle Handtücher und Trinkflaschen!
Und dann gab es mich!

Ich dachte, ich bin beim Sport und nicht beim „Germanys-Next-Zumba-Top-Model-Contest“!

Ich auf jeden Fall in meiner klassischen schwarzen Sport-Kombi (soll heißen Tchibo-Hose für 9,00 Euro und H&M-Top für 5 Euro und meinen uralt-Asics-Schuhen für damals 40,00 Euro) und einem normalen weißen Handtuch meines Fitness-Studios! Kein Muster und kein Emblem drauf …

Die Musik ging an und Attila (der Trainer) fing an zu tanzen!
Ich konnte gar nicht so schnell gucken, wie er seine Füße bewegte. Links rum, Drehung Tipschritt, rechts rum, Seitstep, Drehung, zwischendurch noch einmal die Beine in die Luft werfen!
Alle (wirklich alle!) Mädels in dem Raum machten das gleiche wie er! Und ich?

Immer schön gegen gegen den Strom! Nun habe ich tendenziell überhaupt nix dagegen, gegen den Strom zu schwimmen, aber heute morgen? Es war mir fast schon peinlich …
Wenn die anderen Mädels sich nach links drehten, drehte ich mich nach rechts. Wenn sie ihre Arme nach oben warfen und dazu noch die Texte sangen, waren meine Arme unten. Wenn sie in die Knie gingen und schön mit dem Hintern wackelten, stand ich mit meinen 1,78 m aufrecht da und hatte die Arme oben. 
Ich kenne diese „Koordinationsschwierigkeiten“. Ich habe Aerobic gehasst, ich fahre kein Ski, weil ich es nicht schaffe, den linken Arm gleichzeitig mit dem rechten Bein zu bewegen, ich kann nicht mal Aqua-Gymnastik (schäm!), weil ich anderen Leuten bei den Übungen mit meinem Bein in den Hintern trete …
Nach 20 Minuten wollte ich mich langsam unauffällig aus dem Studio zu schleichen. 
Ging aber nicht! Weil mir ungefähr 30 Frauen gegenüber standen, die alle synchron auf mich zutanzten … (und mir lauthals die Musiktexte ins Gesicht schrien!).
Irgendwann kam aber auch ich aus der Sonne! 

Es gab eine Bollywood-Einlage! Nix mit hoch und runter und links und rechts rum, sondern immer schön im Kreis drehen, dabei aufrecht (!) mit dem Hintern wackeln und die Hände knapp über dem wackelnden Kopf halten! Mein Ding! Hat es doch was Gutes, dass ich Bollywood-Schinken liebe! Hah! 

Viele der anderen Frauen waren immer noch im Links-recht-Seitstep-und Schmeiß die Beine in die Luft-Modus, aber ich war Lotusblüte und drehte mich schön um mich rum! Herrlich! Ich war begeistert!

Hielt leider nicht lange an, weil wir dann zu einer Art von Tangomusik übergingen … Lange Schritte, Oberkörper nach hinten werfen, dann kleine Tippelschritte (deswegen vielleicht auch die Tanzschuhe).
Ich glaube, es ist unnötig zu erwähnen, dass ich mich auch dabei nicht gerade mit Ruhm bekleckert habe.
Irgendwann schaffte ich es, niemandem mehr mit meinen großen Füßen in die Quere zu kommen … und kaum hatte ich es hinbekommen, wechselte die Musik wieder auf Zumba-Samba-Salsa-Mambo-Mix!
Runter, rauf, links, rechts, Hinterwackeln, Füße in die Luft (diesmal nach hinten – ich bin fast gestürzt), Füße nach vorne, Beine seitwärts, zwischendurch noch eine kleine Drehung …
Ich war heilfroh, als die Stunde vorbei war … und bin für „Bollywood-Zumba“! 

2 Kommentare zu „Bine macht Zumba und wackelt (leider nicht) mit dem Hintern …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s