Visabestimmungen für Afrika

Also … die Einreisebestimmungen für unsere Länder in Afrika lesen sich gut. Hier eine kleine Zusammenfassung:
Südafrika – kein Visum nötig. Als Deutsche (Schweizer und Österreicher haben andere Einreisebestimmungen) erhalten wir bei Einreise ein sogenanntes „visitor’s permit“ (Besuchergenehmigung) für 90 Tage … und das sogar kostenfrei!
Botswana – ebenfalls gutschi! Visa on arrival für bis zu 90 Tage – auch kostenfrei!

Simbabwe – schon wieder Visa on arrival! Allerdings habe ich nichts zur Länge des Aufenthaltes gefunden, dafür aber einen Preis: 30 US-Dollar.
Sambia – hier wird es schon etwas schwieriger! Das Visum sollte möglichst bei der sambischen Botschaft in Berlin mit langem Vorlauf beantragt werden. Gültig für 30 Tage, die Kosten liegen bei 50 US-Dollar. Manchmal gibt es wohl auch die Möglicheit, ein Visa on arrival zu bekommen … Das hängt dann aber wohl vom Wohlwollen der Grenzbeamten und vom Schmiergeld ab. Also … alles ist wohl möglich, nichts kann aber auch möglich sein :). Sollten wir nach Sambia gehen, werden wir aber noch eine andere Schwierigkeit haben (jedenfalls, wenn wir uns nicht vorher drum kümmern). Sobald wir den Grenzübergang übertreten, benötigen wir für die Wiedereinreise in ein anderes Land (egal, welches!) einen Nachweis für eine Gelbfieberimpfung. Und das unabhängig von der Dauer des Aufenthaltes oder ob es nur ein Zwischenstopp auf einem Flughafen ist. 
Das heißt, sollten wir eine Wiederreise nach Südafrika haben, um von dort nach Indien fliegen, brauchen wir eine Gelbfieberimpfung. Sollten wir von Sambia on the road nach Botswana gehen wollen, brauchen wir eine Gelbfieberimpfung. Sollten wir von Sambia nach Thailand fliegen wollen, brauchen wir eine Gelbfieberimpfung. Mehr Beispiele bringe ich jetzt nicht … ich glaube, ihr habt das Problem verstanden 🙂
Da es laut den bisher zusammengetragenen Informationen ja wohl sowieso entspanntere Länder zum Reisen als Sambia oder Simbabwe gibt, bin ich fast soweit, diese beiden Länder zu streichen. Eigentlich will ich ja nur die Victoria Falls sehen 🙂
Alternativ habe ich dann auch noch nach den Einreisebestimmungen von Namibia geschaut. Wäre ja auch eine schöne Route: Südafrika (dann aber Einreise über Johannesburg), Botswana, Namibia und wieder zurück nach Südafrika (vielleicht sogar verbunden mit Lesotho und Swasiland).
Und siehe da – auch in Namibia würden wir ein visitor’s permit für 90 Tage kostenfrei erhalten.
In Swasiland gibt es ein Visa on arrival für 30 Tage kostenfrei, in Lesotho ist die Einreise ebenfalls kein Problem. 90 Tage visitor’s permit kostenfrei.

Ich überlege also weiter … und hätte mir doch einen (aufgrund der Namensänderung) neuen Reisepass mit 48 Seiten holen sollen 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s