Sonnenuntergang in Oia

Oia liegt ganz im äußersten Nordwesten von Santorini. Wenn ihr euch nicht gleich als Mega-Touri outen wollt, sprecht den Ort griechisch aus, nämlich „Ia“ und nicht etwa „Eua“:)

Hier in Oia werden die Fotos für die Griechenlandkalender geschossen! Und hier entstehen auch die Fotos für die „typischen“ griechischen Postkarten. Ihr wisst schon … weißgekalkte Gebäude am Kraterrand, tiefblaues Meer, strahlend blauer Himmel.

Jedenfalls, sofern man eine Kamera besitzt, die nicht gerade rumzickt und die Bilder wieder einmal mit schwarzen Flecken verziert …

Viele Griechenlandbesucher halten Oia für das malerischte Dorf Griechenlands. Insofern ist es verständlich, dass dieses kleine Fleckchen Erde ein absolutes Muss für jeden Santorini-Besucher ist.Ich persönlich bin ja ein absoluter Fan von Kreta! Alles ein bisschen schäderig und wohnen tut man bei den Griechen für wenig Geld auf dem Dach!

Santorini ist das absolute Gegenstück. Sehr hochpreisig und touristisch und überlaufen. Aber selbst ich bin bei Santorini ins Schwärmen geraten. Und Oia ist trotz aller Klischees wunderschön!

Was meine ich mit hochpreisig?

Für eine Übernachtung direkt am Kraterrand kann man selbst in der Nachsaison noch locker um die 1.000,00 Euro ausgeben. OHNE Verpflegung selbstverständlich!
 

Das kann man manchen, wenn man Geld für unwichtig hält oder aber einfach gerne seinen Reichtum zur Schau stellt. Für mich persönlich ist das nichts!

Für alle, die so denken wie ich … Oia gibt es auch günstiger!

 Je weiter man sich vom Getummel (also vom Kraterrand) entfernt, desto günstiger wird das Vergnügen. Das heißt zwar immer noch nicht „billig“ oder „für den Standard angemessen“, aber es ist bezahlbar. Das gilt übrigens sowohl für die Übernachtungen als auch für das Essen.

Wenn ihr unbedingt am Kraterrand essen, die dort ausgerufenen Preise aber definitiv nicht zahlen möchtet, wandert zum Kastell. Packt euch ein paar Leckereien in euren Rucksack, vergesst den gut gekühlten santorinischen Landwein, den ihr für wenig Geld überall auf der Insel kaufen könnt, nicht und schwuppdiwupp habt ihr eine Menge Spaß für wenig Geld! Und eine wunderschöne Erinnerung!

Im Gegensatz zu Firá macht Oia tagsüber fast noch einen beschaulichen Eindruck. Am Abend allerdings ändert sich das!

Sunset in Oia!

Ganz schnell ist es mit der Beschaulichkeit vorbei 🙂

Mit Bussen, Schiffen, Eseln, Mopeds, Quads, Autos, per pedes machen sich (gefühlt) sämtliche Besucher der Insel auf den Weg gen Oia!

Der Kampf um den besten Sonnenuntergangsblick beginnt!

Deshalb solltet ihr eines auf jeden Fall bedenken:

Seid früh genug in Oia! Insbesondere, wenn ihr meinen Tipp mit dem Kastell beherzigen wollt …

 Und noch ein Tipp … Je höher ihr beim Sonnenuntergang sitzt, desto besser! Definitiv!
Solltet ihr nämlich ganz normal in einer Bar in der Gasse am Kraterrand sitzen, habt ihr anfangs noch einen wunderschönen Blick. Very romantico!
Spätestens ab 18:00 Uhr allerdings schaut ihr nicht mehr staunend auf das Meer und die Sonne, sondern eher verwundert auf die Menschenmassen, die sich vor eurem Tisch tummeln 🙂
Der Kellner ist unserer kleinen Sunsetbar erzählte uns, dass er – so sehr er Santorini auch liebt – in den Hauptreisemonaten Juli und August manchmal am Verzweifeln ist. Bis zu 5.000 Leute drängeln sich abends vor seiner Bar in der Gasse. „This is a horror for my guests! And for me too!“

Einen Sonnenuntergang in Oia solltet ihr euch sicherlich nicht entgehen lassen, wenn ihr gerade auf Santorini seid.

Genauso gut könnt ihr ihn aber zum Beispiel auch auf dem Kraterwanderweg von Firá nach Oia beobachten. Dort seid ihr zwar auch nicht alleine, aber es ist auf jeden Fall ruhiger als in Oia.

Was kann man sonst noch Oia machen? Einfach durch die Gassen schlendern und sich nicht nur auf den Sonnenuntergang fokussieren. Denn eigentlich ist es fast eine Schande, Oia „nur“ mit dem Sonnenuntergang in Verbindung zu bringen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s