Verliebt in Udaipur

Udaipur? Was gibt es in Udaipur zu sehen?

Udaipur liegt im Nordwesten Indiens in Rajasthan, zählt ungefähr 450.000 Einwohner und gilt als romantischste Stadt Indiens! Viele Touristen, die eine Rundtour durch Rajasthan machen, haben Udaipur aus diesem Grund auf ihrer Route fest eingeplant. Die meisten Leute bleiben allerdings – wenn überhaupt – höchstens 1 Nacht in dieser schönen Stadt. City-Palace besuchen, Blick auf den See werfen und weiter fahren …

Ich habe mich hingegen total in diese Stadt verliebt. Deswegen sind wir inzwischen auch bereits 4 Tage hier …

Es gibt (bis auf den City Palace und den Pichhola-Lake halt) wirklich nicht besonders viel zu sehen und zu entdecken. 


Einer der mächtigsten und wichtigsten Jaintempel liegt ca. 90 km entfernt, ebenso das Fort.

Eigentlich sollen diese beiden Sehenswürdigkeiten ein „Muss“ sein, wenn man in Udaipur ist. Tja … erst einmal „muss“ ich gar nichts 🙂 und zweitens habe ich es bisher einfach nicht „geschafft“, dort hin zu kommen. 

Ich bin nämlich zu beschäftigt damit, mich mit den Leuten zu unterhalten und die Altstadt mit ihren versteckten Winkeln zu entdecken.



Den City Palace haben wir natürlich aber bereits besucht, allerdings nur von außen.  


Der Palast ist teilweise immer noch bewohnt und beherbergt außer den Wohnräumen der Maharani noch ein Museum und 2 Hotels, in denen man für teures Geld übernachten kann.

Dafür kann man sich dann auch ein wenig wie James Bond in „Octopussy“ fühlen :). Der Film spielt u.a. in Udaipur und wird jeden Abend um 19:00 Uhr in fast jedem Lokal auf großen Leinwänden gezeigt.

Hannah und ich haben uns den Film auch angeschaut. 

Es war übrigens mein erster James Bond Film und er war genau so schlecht, wie ich mir diese Filme immer vorgestellt habe …

Aber egal! Wir hatten ziemlich viel Spaß mit unseren Indern, die wie gebannt auf die Leinwand starrten und jede Actionszene mit deftigen Ausdrücken oder aber wissendem amüsanten Grinsen verfolgten 🙂 
Highlight für mich sind – neben dem Jagdish Temple mitten in der Stadt – in Udaipur definitiv die Menschen. 


Die Inder an sich sind ja sowieso schon entzückend und freundlich, aber die Einwohner von Udaipur toppen dieses noch um ein Vielfaches!


Ich habe auf all meinen Reisen selten so freundliche, ausnehmend hübsche und hilfsbereite Leute wie in dieser Stadt kennen gelernt.

Überall werden wir in Gespräche verwickelt. Jeder will uns bei irgendwelchen Dingen helfen oder uns einfach nur Informationen geben.

Das geht so weit,  dass mir die Kinder entgegen gehalten werde, damit ich sie streichle und Hannah von alten Damen untergehakt wird, damit sie diesen beim Gehen auf dem wackeligen Pflaster hilft.

Solch eine Stimmung in der Stadt zieht schon fast selbstverständlich auch viele Künstler an. 

Udaipur ist seit Jahrhunderten Künstlerstadt. Viele Musiker und Maler wohnen in der Stadt. Überall werden Malkurse angeboten und viele der Hauswände sind mit farbenfrohen Bilder bemalt.

In der Stadt befinden sich außerdem unzählige Galerien. 

Ich bin (bisher) standhaft geblieben und ziemlich stolz auf mich! Ich habe kein Bild gekauft, nicht einmal eine Postkarte, die ich rahmen könnte 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s