Wie blöd und naiv muss man eigentlich sein?

Heute gab es die endgültige Aussprache mit Santosh!

Nicht, dass wir es nicht schon mehrfach versucht hätten, aber heute hat er es denn (nach harten und lauten Worten) auch verstanden. 

Wir haben unsere „geführte Tour“ heute gecancelt.

Es gab böse Worte von seiner Seite, u.a. das wir ihn und alle Inder „schlimmer als Toilettenpapier“ behandeln würden.

Was vollkommen hirnrissig ist und defintiv nicht stimmt, wie uns auch unsere netten Jungs hier im Inn Seventh Heaven bestätigt haben.

Sie hatten das Drama ja gestern schon mitbekommen und haben das Beste getan, um uns vor ihm und unserem Betel kauenden Fahrer abzuschirmen und uns aufzubauen.

Eine besonders große Hilfe beim Verhandeln um den Preis waren sie leider dennoch nicht …

Ich erspare euch die Einzelheiten und sage nur eines: Diese Erfahrung war ziemlich teuer für uns! 

Angeblich hat Santosh ja schon soooo viel Geld bezahlt …. blablabla! Wir aufs Geld schielende Touristen hätten ihn und seine Erfahrungen die ganze Zeit ausgenutzt und wollen ihm jetzt nicht einmal die Kosten erstatten.

Tja … wir (bzw. ich) hätten in Varanasi die Dinge wohl klarer festhalten müssen. Obwohl … was nützt einem ein „Vertrag“ in Indien? Nix!

Thema ist erledigt! Wir haben ihm sicherlich viel zu viel Geld gegeben, dafür aber schlussendlich unsere Ruhe! Ehrlich gesagt hatte ich auch ein wenig Angst, dass der Typ uns hier weiter verfolgt, wenn wir ihm die geforderte Summe nicht geben. Und da habe ich nun überhaupt keine Lust drauf!

Auf jeden Fall ist sicher, dass er die Stadt verlassen hat (das haben die Leute aus dem Inn Seventh Heaven überprüft) und wir können Pushkar genießen …

Aber ein bisschen ärgern tut mich das schon! Andererseits muss ich mir jetzt wohl um mein Karma keine Sorgen machen, Santosh sich um seines allerdings schon 🙂

Und zusätzlich bekommt er – als erster Vermieter überhaupt auf all meinen Reisen – meine erste Bewertung bei TripAdvisor. Glaubt mir, diese wird nicht zum Besten ausfallen …

Ist euch das auch schon mal passiert? Das ihr blauäugig und vertrauensvoll in Sachen reinschlittert, obwohl ihr die Sitten in anderen Ländern kennt und eigentlich auch gut einschätzen könnt?

Ich komme mir gerade ziemlich „blond“ vor … und trotzdem sehr erleichtert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s