Wanderung nach Pulahari und Kopan

Boudhanath bietet sich nicht nur als „zum auf den Stupa gucken und durch die Gassen schlendern an“, sondern auch als guter Wanderort.

Hannah und ich haben daher heute eine leichte Wanderung zu den Klöstern Kopan und Pulahari unternommen.

Klöster an sich interessieren mich nun nicht besonders (ganz im Gegensatz zu Stupas!)!

Und ehrlich gesagt kann ich mir auch etwas Schöneres vorstellen, als mir alte Haarbüschel oder ausgefallene Zähne irgendwelcher vor langer Zeit verstorbener Heiliger anzuschauen (wofür insbesondere das Kloster von Kopan bekannt ist). Aber wem es gefällt …

Die Wanderung an sich war sehr schön und auch für mich nicht so sehr durchtrainierte Person 🙂 leicht zu schaffen. Insgesamt benötigt man für die 12 km Roundtour ungefähr reine 3 Stunden Gehzeit. Die Tour ist also gut an einem Vor- oder Nachmittag von Boudhanath aus zu schaffen.

Anbei ein paar Eindrücke, die mir auf der Tour ins Auge gefallen sind. Wer Klosterbilder sehen will, muss diese googlen 🙂
Wie man dem letzten Foto unschwer entnehmen kann, hat Hannah den Afrika-Lifestyle noch nicht so ganz abgelegt 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s