Traumhafter Nachmittag in Swayambhu

Den heutigen Nachmittag haben wir in Swayambhu (oder auch Swayambhunath) verbracht.


Dieser Tempelkomplex liegt auf einem Hügel im Westen von Kathmandu und ist für die Buddhisten von Nepal von höchster symbolischer und spiritueller Bedeutung. Angeblich handelt es sich bei diesem Ort auch um die Quelle der Entstehung von Kathmandu. Ich will euch jetzt nicht groß mit den geschichtlichen Daten oder den Bauweisen und Besonderheiten des Stupas langweilen. Wer sich dafür interessiert, kann dieses gerne hier nachlesen.

Es heißt, dass man sich mit einem hier verrichteten Gebet 13 Milliarden (!) Mal mehr Verdienste erwirbt als anderswo. Dementsprechend gut besucht war der Platz. 


Und eine dementsprechende Stimmung (be)herrschte den Platz. 

Ich bin nicht besonders religiös! Ich „bastele“ mir meine Religion eher aus verschiedenen Sachen zusammen und nenne das allgemein „das Universum“. Aber selbst ich hatte eine Gänsehaut, als ich mitbekommen habe, mit welcher Inbrunst und Ernsthaftigkeit die buddihistischen Pilger den Stupa umwandelten und dabei die (angeblich) 6.000 kleinen Gebetsmühlen im Kreis darum angeordneten Gebetsmühlen in Bewegung setzten. 


Nun stellt euch zu solcher Stimmung noch die monotonen Gesänge der Mönche aus dem angeschlossenen Kloster vor, die durch das Fenster nach draußen dringen, und dann könnt ihr euch ungefähr vorstellen, welch einen Kloß ich um Hals hatte …

  
Die Tränen kullerten!

Ich habe sie kullern lassen und mich einfach hinter meiner Kamera „versteckt“ :).



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s