Pai enttäuscht leider auch ein wenig …

Ach mein Pai!

Vor vielen vielen Jahren habe ich hier eine Nacht mit meinem Freund Michi verbracht. 

Wir sind mit dem Moped von Chiang Mai über die 762 Kurven nach Pai gefahren und haben ein kleines Bergdorf vorgefunden, in dem es einen Chicken-Essensstand und eine Bungalow-Anlage mit 5 kleinen Huts gab. Es gab weder Strom noch Wasser und wir haben uns den Mekong-Whisky in den Kopf gehauen, weil wir uns den Arsch abgefroren haben … 🙂

Nun, wie Chiang Mai hat sich auch Pai sehr verändert!

Die Bungalowanlagen ziehen sich heute 5 km um das (immer noch schöne) Dorf herum. Pai ist defintiv entdeckt 🙂

Trekkingagenturen wechseln sich mit Abseilig-, Tubing- und Kochkursen ab. 

Das Publikum ist wild und entschlossen, DIE Party des Jahres zu haben und sich vorher noch in einem der vielen Wellness-Tempel eine Massage, Pediküre, Facialbehandlung oder auch gerne einen Saunagang zu gönnen.

Anstelle eines Essenstandes gibt es einen großen Nachtmarkt, in dem man von Kebab über Falafel bis hin zu Pizza und Thai-Essen alles findet, was das Herz begehrt.

Dazu jede Menge T-Shirts-Stände, selbstgemachter Schmuck, Ethno-Musik-Verkaufsstalls und jede Menge hipper Leute!

Im Grunde genommen ein Koh Phangan … nur ohne Strand 🙂

Ich kann gut verstehen, dass es die Leute nach Pai zieht. Es ist easy, man trifft jede Menge anderer Leute, kann feiern, essen und Cocktails trinken.

Ich für meinen Teil finde es allerdings nicht schön, was aus meinem Dörfchen geworden ist. Obwohl ich den Dorfbewohnern den Reichtum von Herzen gönne, der mit dem Tourismus Einzug gehalten hat, vermisse ich den alten Spirit … 

Von daher werde ich jetzt auch nicht mehr „auf alten Spuren“ wandern, wie ich das eigentlich in Thailand tun wollte.

Bringt nicht viel, alten Erinnerungen und Erfahrungen hinterzulaufen 🙂

Versteht mich nicht falsch! Wer das erste Mal nach Pai fährt, wird wahrscheinlich begeistert sein. Das Dorf ist noch verhältnismäßig klein, die Luft ist klar, die Tempel zuhauf vorhanden, die Landschaft immer noch traumhaft …


Wir fahren morgen dennoch weiter nach Laos …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s