Grenzübergang nach Indien

Morgen geht es weiter nach Indien!

Eigentlich wollten wir in Belahiya in der Nähe von Lumbini cool zu Fuß über die Grenze gehen und von Sunauli aus (dem indischen Grenzort) weiter nach Varanasi fahren.

Da uns aber niemand in diesem Land (und auch in meinen Reiseforen) sagen kann, ob es einen direkten Bus von der indischen Seite der Grenze nach Varanasi gibt, haben wir uns dagegen entschieden. 

Die Aussagen gehen von „Klar, das geht!“ über „Eigentlich müsste das gehen!“ und „Theoretisch gibt es einen Bus, ich weiß aber nicht, ob der morgens oder abends fährt“, „Von Varanasi aus gibt es Busse“ (interessiert uns nicht so richtig, wir wollen ja in die andere Richtung) bis hin zu „Nein, wenn ihr nach 7:00 Uhr an der Grenze ankommt, müsst ihr eine Nacht übernachten und morgens den ersten Bus um 5:00 Uhr ab Sonauli nehmen!“ 

Hinzu kommen etliche Schauergeschichten von anderen Travellern in den Foren, die leider die Erfahrung gemacht haben, dass sie (insbesondere abends oder nachts) mehr oder weniger gezwungen wurden, ihre Bargeldreserven an irgendwelche obskuren Sicherheitsdienste auf der indischen Seite herauszugeben, damit sie überhaupt weiterreisen konnten.

Außerdem haben wir Belahiya ausgiebig begutachten können, da wir dort 2 x auf der Tour von uns nach Lumbini gehalten haben.

Glaubt mir … Es gibt schönere Orte! Müllkippe mit Verkehrsstau trifft es eigentlich ganz gut! 

Und wenn der nepalesische Grenzort schon so aussieht, kann ich mir bildhaft vorstellen, wie es auf der indischen Seite aussieht :(.

Ich habe allerdings herausgefunden, dass die Möglichkeit besteht, von der Grenze aus mit dem Bus nach Garakphur zu fahren und dort in einen Zug nach Varansi zu steigen. Laut Homepage der indischen Railway gibt es allerdings nur 2 Züge, der eine kommt um 23:30 Uhr am Hauptbahnhof in Varanasi an, der andere morgens um 4:15 Uhr.

Da ich etlichen Leuten versprochen habe, vorsichtig zu sein und uns nicht unnötigen Gefahren auszusetzen, haben wir uns entschlossen, von Kathmandu aus mit Air India nach Varanasi zu fliegen. 

Kostet zwar umgerechnet pro Person 175,00 Euro und ist damit ca. 10 x so teuer wie geplant, dauert dafür aber nur 45 Minuten (und nicht wie mit dem Bus bzw. der Bahn ca. 16 Stunden) und wir kommen nachmittags im Hellen an.

Werde ich eigentlich spießig? Oder zu vorsichtig? 

Vor einigen Jahren hätte mich überhaupt nicht interessiert, wie ich von der Grenze weiterkomme und einfach auf mein Glück vertraut.

Oder liegt es daran, dass ich Hannah mit dabei habe und mein „Muttergen“ durchkommt?

Was meint ihr?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s