WordPress oder Blogger?

Ich bin ganz durcheinander!

Je länger ich mich mit diesem Blog beschäftige (und je mehr ich auf anderen Seiten herumstöbere), desto mehr Sachen fallen mir auf, die ich nicht gerade prickelnd finde.

Zum einen das Layout meines Blogs … 
Ich hätte wirklich gerne so eine professionelle Seite, auf der es oben eine Sidebar gibt. Da könnte dann jeder mit einem Dropdown-Menü (heißt das so?) meine einzelnen Labels und darin die Posts anklicken.

Mit den Labels an der Seite bin ich auch nicht zufrieden. Und die Blogger-Hilfe ist auch nicht gerade eine Hilfe, wenn man – wie ich – keine Ahnung von HTML und Programmieren hat. Ich weiß gar nicht, wovon die Leute dort reden …

Ich google jetzt schon seit Tagen abends im Netz, wie ich das „Outfit“ meines Blogs ziemlich schnell und ohne große HTML-Kenntnisse verändern kann. 
Ein paar interessante Sachen habe ich auch tatsächlich gefunden 🙂
Zum Beispiel eine Anleitung, wie ich meinen Blogger-Blog „ganz einfach“ auf WordPress umstellen kann. Was auch immer „ganz einfach“ heißt :(. Wenn ich die ganzen Programmiercodes dort sehe, bekomme ich jetzt schon Panik, dass ich irgend ein winziges klitzekleines Zeichen vergesse (oder trotz Brille für Fliegendreck halte) und schwuppdiwupp ist alles weg.

Alles, was ich hier schon von mir gegeben habe und was anscheinend auch gelesen wird (Stand heute: 599 Aufrufe). Da wird mir angst und bange. 66 veröffentlichte Post verschwinden im Nirvana und 9 noch nicht veröffentlichte gleich mit …
Zum anderen habe ich zwei Seiten gefunden, auf denen man fertige Templates for free downloaden und auf seinen Blog anpassen kann. Sind wirklich sehr schöne Dinger bei :).
Aber auch das liest sich für mich nicht so einfach. Ich halte mich der englischen Sprache schon für mächtig, aber diese ganzen technischen Begriffe treiben mir den Schweiß auf die Stirn.
Außerdem habe ich Schiss, dass ich mir – trotz guter Bewertungen – irgendeinen Scheiß auf meinen Rechner ziehe. 
Hatte ich vor 2 Wochen gerade, als ich mir auf der Lonely-Planet-Seite E-Book-Reiseführer im Angebot gekauft habe und diese auf meinen Tolino rüberschieben wollte. Wäre im pdf-Format auch kein Problem gewesen! Aber nein, Sabine musste ja unbedingt das epub-Format haben!
Dafür brauchte ich einen Converter und den gab es auf der Chip-Homepage zum Download. Ist ja eigentlich kein Dreck, oder? 95 % gute Bewertungen! Sollte eigentlich nichts schief gehen …
Lange Rede, kurzer Sinn. Ich habe mir den Kram also runtergeladen und danach ging gar nichts mehr. Firefox lief nicht mehr richtig, Internet-Explorer auch nicht. Beide grottenlangsam und als Startseite erschien immer eine Seite, deren Namen ich bisher nie auch nur ansatzweise gehört hatte. 
Mir blieb schlussendlich nach 2 Abenden Arbeit nichts anderes übrig, als den Rechner zurückzusetzen. Ist ja tendenziell auch nicht das Problem! Tendenziell! Ist ja auch nicht so, als hätte ich nun überhaupt keine Ahnung von Computern. 
Tja, Firefox läuft wieder wie geschmiert … Leider sind aber alle Lesezeichen, die ich mir im Laufe von ca. 10 Jahren angelegt habe, weg!
Reiselinks, Hostellinks, „Wie komme ich in Indien auf dem Landwege am besten von A nach C (und wo kann ich zwischendurch einkehren und lecker essen)“, Foren über alle möglichen Länder, private Übernachtungsmöglichkeiten, Wandertouren innerhalb Deutschlands … alles weg! 
Und ich markiere nicht jede Seite als Lesezeichen, sondern nur solche, die ich im Zweifel nicht so einfach wiederfinde und die bei Google halt nicht auf den ersten beiden Seiten erscheinen … Ich hätte weinen können!
Egal, wer weiß, wozu es gut ist. Muss ich also noch einmal „neu“ recherchieren und kann mich nicht auf den alten Seiten „ausruhen“. Vielleicht finde ich ja noch viel interessantere Dinge …
Also … bin ich jetzt mutig und ändere das Design von meinem Blog komplett? Oder bin ich noch mutiger und schiebe diesen zu WordPress rüber? Oder lass ich alles, wie es ist?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s