rechtliche Voraussetzungen


Ich stelle beim Schreiben fest, dass ich hier ziemlich rumeiere, was „rechtliche Dinge“ angeht. 
Muss ich eigentlich jeden fragen, den ich hier namentlich nenne, ob er damit einverstanden ist? Ich habe alle Originalnamen (jedenfalls bei den „Planungskapiteln“) jetzt noch einmal in „Klassenlehrerin“, „Chef“ etc. abgeändert, nachdem ich mich ein bisschen damit beschäftigt habe.

Beim Impressum ist die Sache ja ziemlich klar. Das muss selbst bei einem Blog rechtlich einwandfrei sein. Sieht zwar scheiße aus, lässt sich aber nicht ändern.

Aber beim Presserecht? Gilt ein Blog auch als „Presse“? Beim Googlen gab es ziemlich unterschiedliche Antworten … und ehrlich gesagt, habe ich jetzt auch keine Lust, mich durch’s Pressegesetz zu kämpfen. 

Hallo da draußen? Liest irgendjemand mit, der vielleicht selber einen Blog schreibt? Wie löst ihr das?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s